Individuelle Förderung an der Albatros Schule

Die Albatros-Schule fördert Schülerinnen und Schüler mit ganz unterschiedlichen Fähig- und Fertigkeiten mit dem Ziel des Erreichens unterschiedlicher Schulabschlüsse und einer nachschulischen beruflichen Perspektive.

Das Erreichen der unterschiedlicher Abschlüsse der Grund- und Hauptschule, aber auch der Bildungsgänge Lernen und Geistige Entwicklung, erfolgt u.a. mit Hilfe einer regelmäßigen Leistungs-Diagnostik.

Individuelle Förderung bedeutet in der Praxis u.a. die Arbeit an einem gemeinsamen Thema auf unterschiedlichem Leistungsniveau und durch unterschiedliche Lernwege, Medien und Methoden.

Individuelle Förderung bedeutet auch den Unterricht in leistungshomogeneren Lerngruppen insbesondere im Bereich der Kulturtechniken durchzuführen.

Diese Lerngruppen werden in der Regel klassenübergreifend gebildet.

Regelmäßig geschriebene Förderpläne mit konkreten Zielsetzungen und gemeinsamen Absprachen aller an der Förderung Beteiligten, garantieren und dokumentieren die individuelle Förderung jeder einzelnen Schülerin / jedes einzelnen Schülers.

Schülerinnen und Schüler mit intensivpädagogischem Förderbedarf können somit gemeinsam in einem Klassenverband mit Schülerinnen und Schülern, die einen Abschluss der allgemeinen Schule erwerben, unterrichtet werden.