Ein Hauch von Olympia

Olympiasiegerin und Weltrekordlerin Mieke Kröger zu Besuch bei uns

Großer Trubel in der Albatros-Schule. Am 19. August gab es, nach gut 1,5 Jahre Corona-Frust, endlich wieder Anlass zur Freude und zum Feiern. Mieke Kröger, Tochter unserer Kollegin Frau Kröger, sozusagen ein Kind der Albatros-Schule und frisch gebackene Olympiasiegerin in der Mannschaftsverfolgung, kam zu Besuch.

Nach der standesgemäßen „Einfahrt“ mit dem Rennrad und großem Jubel, stellte sich die Weltrekordlerin mutig den Fragen der Schülerschaft, die durch den als spitzzüngig und wortgewandt gefürchteten Schülersprecher Max und Frau Hammer vorgetragen wurden. Der komplette Wortlaut ist dem Video zu entnehmen.

Aber selbstverständlich war das nicht alles, denn nicht nur auf dem Fahrrad kann man ordentliche Geschwindigkeiten vorlegen, auch Rollis sind hierbei nicht zu unterschätzen. Dementsprechend musste unser prominenter Besuch in der Verfolgung der Albatros Vierer gegen die Frau Mama antreten, die sich dem Wettkampf mit dem krögerschen Lastenrad stellte, welches für Mieke der erste Kontakt mit Zweirädern war.

Beide stellten sich als starke Anführerinnen heraus, die die Schülerinnen und Schüler ihrer Teams in ihrem Windschatten zu Höchstleistungen brachten. Die olympische Routine zahlte sich aber am Ende aus und somit darf sich Mieke Kröger jetzt nicht nur mit einem Weltrekord und der Goldmedaille schmücken, sondern ist nun auch offizielle Halterin des AR, dem Albatros Rekord.

Nach der Siegerehrung und dem Erfüllen von Selfie- bzw. Fotowünschen folgte noch der Eintrag ins „Lila Buch“ der Albatros-Schule und ein Autogramm auf ihren ersten Fahrradhelm, der nun schon seit Jahren in der Primarstufe zum Einsatz kam und nun einen Ehrenplatz in der Vitrine erhält.

Wir wünschen Mieke stets gute Fahrt und Rückenwind, sowie weiterhin so viel Erfolg.