Was sind mRNA Impfstoffe?

Bei herkömmlichen Verfahren der Impfstoffentwicklung muss man als erstes das Virus vermehren. Das Virus wird anschließend in abgeschwächter Form per Impfung gespritzt.

Wissenschaftler haben jetzt eine Methode entdeckt, wie sie neuartige Impfstoffe herstellen können. Bei dieser Methode wird nur der Bauplan des Impfstoffs verabreicht. Die Impfung gegen das Corona Virus besteht aus einem sogenannten „viralen messenger RNA“ (mRNA), was gleichbedeutend ist mit dem Viruserbgut.

Das Viruserbgut trägt die Informationen aus den Spike-Protein oder aus anderen Bestandteilen des tatsächlichen Virus. Oft wird diese Eigenschaft so missverstanden, dass diese mRNA ins menschliche Erbgut eingebaut werden soll, stattdessen erreicht die mRNA die Zelle und wird dort  abgelesen.

Es nicht unbedingt nötig, dass die Mediziner den Impfstoff spritzen. Wissenschaftler stellen Versuche an, den mRNA-Impfstoff direkt nasal zu verabreichen. Das ist deswegen ratsam, weil viele Infektionen in den oberen Schleimhäuten beginnen. Der Körper stellt darauf mithilfe des Bauplans das Oberflächenprotein des Virus selbst her. Vom Immunsystem wird das Virus erkannt und dann bekämpft.

Marinus Topmann